220531PH_Service_884x625

Ihre Gesundheit liegt uns am Herzen!

Wir möchten, dass Sie lange gesund und fit bleiben. Eine bewusste Lebensweise erhöht dabei deutlich Ihre Chance. Wir möchten Sie unterstützen und geben Ihnen Tipps zur gesunden Bewegung, saisonale Rezepte und beraten Sie zu typischen Erkrankungen (z.B. Erkältung, Pollenallergie, Sonnenbrand) in der jeweiligen Jahreszeit.

Beginnen möchten wir mit unseren Monatstipps für Januar, Februar und März. Die weiteren Tipps veröffentlichen wir dann immer quartalsweise.

Wir freuen uns Sie das ganze Jahr optimal beraten zu können.

 

Januar | Warm-Up fürs Skifahren

Skifahren ist im Winter eine sehr beliebte Sportart. Doch gerade dabei ist eine gründliche Erwärmung notwendig um den Körper auf die sportliche Tätigkeit vorzubereiten. Bitte bedenken Sie das es sehr wichtig ist vor dem Skiurlaub das nötige Fitnesslevel zu erreichen.

1. Auf der Stelle laufen:
Sie starten mit einigen schnellen Schritten auf der Stelle um den Kreislauf und die Durchblutung anzuregen.

2. Hampelmann:
Danach folgt der Hampelmann. Die Übung aktiviert die Oberschenkelmuskulatur und trägt zur Verbesserung der Koordination bei.

3. Hüftkreisen:
Diese Übung hilft um den Körper aufzulockern und ein bisschen Bewegung in die Körpermitte zu bringen.

4. Beinschwingen:
Wir starten mit einem Bein von vorn nach hinten. Danach seitlich von links nach rechts. Alles mit einem gestreckten Bein. Ca. 20 Wiederholungen pro Bein pro Richtung sind ein guter Anfang. Diese Übung aktiviert besonders die Leisten- und Hüftgegend.

5. Bein anheben:
Hier wird das Bein im rechten Winkel (auch mit Ski möglich) angehoben und oben kurz gehalten. Danach wird das Bein gewechselt. Jedes Bein sollte ca. 10-15 mal angehoben werden.

6. Kniebeugen:
Als nächstes folgen klassische Kniebeugen. Dabei so tief wie möglich gehen, um die Gesäßmuskulatur zu aktivieren. Außerdem gerne etwas schwungvoll an die Übung herangehen.

7. Armkreisen:
Anschließend lockern wir Schultern und Oberkörper mit der Rotation der Arme. Suchen Sie sich ruhig verschiedene Tempi und Winkel für diese Übung um sie etwas zu variieren.

Danach folgt die Dehnung: Besonders wichtig sind die Leiste und der hintere Oberschenkel!
Aktivierung mit Kindern: Gern können Sie Spiele wie Fangen spielen oder eine Schneeballschlacht machen. Die Muskulatur wird warm und man hat Spaß dabei.

Februar | Rote Beete Suppe

In der kalten Jahreszeit schmeckt eine wärmende Suppe besonders gut. Wie wäre es mal mit einer roten Beete Suppe. Das Rezept finden Sie hier.

März | Tipps um mehr Wasser zu trinken

Zu einer gesunden Lebensweise gehört es ausreichend Wasser über den Tag zu trinken. Doch vielen fällt es schwer genügend Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Wir haben ein paar Tipps für Sie mit denen es Ihnen leichter fällt mehr zu trinken.

April | Mobility Flow Yoga

Mobility Flow ist dafür da, den Körper beweglich zu halten. Die einzelnen Übungen verbessern Bewegungsabläufe und die eigene Haltung. Die Gelenke werden aktiviert und diese Art von Yoga soll Verspannungen lösen. Es öffnet die Rumpfmuskulatur und die Rückenmuskulatur. Um den gewünschten Trainingseffekt zu haben, dürfen die Übungen nicht zu schnell ausgeführt werden, sondern ruhig und kontrolliert. Im Video seht ihr ein paar Übungen zum Mobility Flow Yoga und wie Sie diese korrekt ausführen können.

Mai | Tipps um Insekten zu vertreiben

Die Temperaturen steigen und die Bäume und Pflanzen erblühen. Im Frühjahr und Sommer verbringen wir gern Zeit draußen. Doch leider sind zur Zeit auch die Insekten sehr aktiv, die uns sehr ärgern können. Wie haben ein paar Tipps gesammelt, wie man die kleinen Kreaturen vermeiden kann.

Juni | feuriger Wassermelonensalat

Sie sind auf der Suche nach einem leichten sommerlichen Gericht mit einen bisschen Pepp. Probieren Sie doch einmal unser Rezept für einen feurigen Wassermelonensalat.

Juli | SUP – Stand-Up-Paddeling

Auf vielen Gewässern im Sommer kann man Personen beim Stand-Up-Paddeling beobachten. Doch was ist das eigentlich genau?

Stand-Up-Paddling (SUP) oder Stehpaddeln ist eine Wassersportart, bei der ein Sportler aufrecht auf einem schwimmfähigen Board steht und mit einem Stechpaddel paddelt. Und das hat seine Gründe. Mit einem Minimum an Ausrüstung, kann man selbst als blutiger Anfänger schnelle Erfolge verzeichnen und seine Gegend und alle zur Verfügung stehenden Gewässer erkunden. Es ist eine lustige, einfache und absolut umweltschonende Art auf dem Wasser zu spielen – die Nachhaltigkeit für den eigenen Körper und Geist kommt noch hinzu. Stand-Up-Paddling bietet eine erstaunliches Ganzkörper-Workout und ist zu einer beliebten Cross-Training-Aktivität für Skifahrer, Snowboarder und andere Sportler avanciert. Besonders für Wasserratten die auf Wind oder Wellen angewiesen sind ist SUP ein willkommenes Fitnesstraining. Aber mehr noch – es ist ein Sport für Jedermann (-frau), ganz egal welchen Alters, Fitnesszustand, Gewichts- und Größenklasse. Vom Nacken bis in die Zehen…beim SUP geht kein Muskel im Körper leer aus, der ganze Körper wird auf gesunde Weise beansprucht. Die Boards kann man sich an manchen Stellen sogar leihen und einen tollen Tag am und auf dem Wasser verbringen. Probieren Sie es doch einfach mal aus.

August | Sonnenbrand

Wir befinden uns mitten im Hochsommer und verbringen am liebsten unsere Zeit draußen am See oder Strand bei bestem Sonnenschein. Hierbei kann man sich schnell einen Sonnenbrand einfangen. Doch was kann man dagegen tun?

Grundsätzlich gilt: nicht mit Kühlpack kühlen. Wer seiner gereizten Haut etwas Gutes tun möchte, sollte die verbrannten Stellen mit kaltem, fließendem Trinkwasser benetzen. Man sollte es vermeiden sich im See oder anderen freien Gewässern abzukühlen, da dieses Wasser mit Keimen belastet sein kann.

Sollte das noch nicht ausreichen, ist eins der besten Hausmittel, Quark oder Joghurt. Sollte die Haut, auf Grund der starken Verbrennung, jedoch schon Blasen bilden, sollte man von diesem Milchprodukten absehen, da die Milchsäurebakterien zu Entzündungen führen können.

Ansonsten können Quark oder Joghurt in einer großzügigen Schicht auf die betroffenen Stellen aufgetragen werden. Sobald der Quark warm ist, muss man ihn erneuern.

Kommen Sie auch gern zu uns in die Apotheke. Wir beraten Sie umfassend zum Thema Sonnenschutz und haben auch die richtigen Mittel, wenn Sie sich einmal verbrannt haben sollen.

September | Leckere Zucchini-Pasta

Nudeln hat man immer im Haus. Wenn Sie eine Abwechslung zum Klassiker Nudeln mit Tomatensauce suchen, haben wir hier ein Rezept für Sie für eine leckere Zucchini-Pasta mit Hähnchen und Erbsen.